Eine Hochzeit erfordert eine Menge an Organisationstalent, doch verbleibt der Tag der eigenen Vermählung nahezu unvergessen. Zu eindrucksvoll waren die gesamte Zeremonie, das Lächeln eines geliebten Menschen, die zahlreichen Gäste und die liebevollen Geschenke. Eine Hochzeit ist mit sehr vielen Traditionen und Bräuchen bestückt, darunter das Überreichen eines Hochzeitsgeschenkes für das weitere Glück.

Die Auswahl eines passenden Geschenks zu einer Hochzeit kann wirklich schwierig sein. Was wünscht sich das Brautpaar wirklich und womit kann man diesen schönen Tag noch ein bisschen schöner machen? Hierbei unterstützen die traditionelle Wunschliste oder verzaubernde Geschenketipps.

Die Wunschliste des Brautpaars

Viele Brautpaare erstellen vor dem Trauungstag eine Wunschliste, mit den Geschenken, die sie sich zu ihrer Hochzeit wünschen. Diese kann sehr facettenreich sein und Wünsche über gewisse Gegenstände oder gar ein Geldgeschenk beinhalten. Eine Hochzeitswunschliste des Paares ist eine willkommene Erleichterung der Geschenkefindung. Doch was ist, wenn es keine Wunschliste gibt?

Liebe geht durch den Magen

Eine ausgefallene Idee, dem angehenden Brautpaar ein Geschenk zu machen, das wahrlich durch den Magen geht, ist das Überreichen einer Schweizer Schokolade. Denn die Schweiz ist geradezu bekannt für ihre zartschmelzenden Schokoladen-Kreationen. Einige Hersteller bieten eine persönliche Namensverzierung auf der Verpackung an. Ein geradezu willkommenes Geschenk nach den ganzen Hochzeitsvorbereitungen.

Entspannung pur am See

Eine Hochzeit ist traumhaft schön und zudem auch unvergesslich, doch sie ist auch mit vielerlei Hochzeitsvorbereitungen verbunden, die stressig sein können. Da sehnt sich ein Brautpaar nach einem romantischen Ort zu zweit. Als verwöhnende Abwechslung bietet sich ein entspannter Aufenthalt in einem Spa an einem romantischen Schweizer See.

Die Flitterwochen

Manche frisch Vermählten möchten nach einem Jahr der Hochzeitsvorbereitungen gerne die Ruhe zu zweit suchen und träumen von den Flitterwochen. Als Geldgeschenk zu einem guten Zweck, kann daher gesammelt werden, um das Brautpaar gemeinsam in die Flitterwochen zu schicken. Die Schweiz bietet dafür zahlreiche romantische Orte der puren Entspannung.